Neue Software für Grid Tie Inverter

Ladeelektronik, Messgeräte, Steuerungen etc.

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Badwater » Sa 24. Nov 2012, 16:18

Bei meinem 600w Inverter (siehe hier: http://www.daswindrad.de/forum/viewtopic.php?f=19&t=813&p=25696#p25696) leider auch.

CPU vorsichtig auslöten und eine frische rein!?
Dann kann man notfalls zurück.

[url][/url]

BW
Badwater
 
Beiträge: 38
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:30

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Badwater » Di 27. Nov 2012, 23:29

Hallo Joerg,

ich schaue gerade in deinen Code, kann es sein, dass du die _CurrMax Werte vertauscht hast?

Bei 5V ref und 150mV/A komme ich auf ca. 33A was der ADC messen kann, d.h. bei 10bit (1023) ein Wert von ca. 31/A.

Der 300W Inverter mit 14/28V sollte einen hoeheren Strom ziehen als der 28/52V Type.
Der Kommentar ist richtig, aber die ADC-Werte sind meiner Meinung nach vertauscht
PJ14V = 225 (ca. 7,25)
PJ28V = 450 (ca. 14,5A)

Gibt es schon eine erweiterte SW-Version mit LCD oder Uart Ausgabe?

Hat einer mal einen Link parat, wie das Display und der 74HC164 verschaltet sind?

Morgen wird das Ding umgebaut :-)

Gruss,
BW
Badwater
 
Beiträge: 38
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:30

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Nik » Mi 28. Nov 2012, 06:17

würde mich auch alles interessieren :)

meiner läuft noch, allerdings halt noch mit der original-FW, da ich noch immer nicht sicher bin/genau weiss, was mir die veränderte bringt ...
Nik
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:27

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon JBecker » Mi 28. Nov 2012, 10:11

@BW,
mit den _CurrMax Werten wirst Du Recht haben. Ich habe nur den 28/52V Typ und die Werte für diesen empirisch so angepasst, dass er lief. (Erinnere mich gerade, dass ich mich da mal stundenlang an der MPP-Regelung festgebissen hatte, weil die immer viel zu wenig Leistung lieferte. Am Ende war es dann eine zu niedrig eingestellte Strombegrenzung... :roll: )
Ich bin beim letzten Stand der Software nicht mehr ganz im Thema (sie liegt nur zu Haus bei mir auf meinem privaten PC, ich kann heute Abend mal nachsehen).
LCD-Ausgabe habe ich eine Zeitlang zum Debuggen benutzt, ich kann diese Version heute Abend mal hier einstellen. Dann kann man auch erkennen, wie ich das LCD über den HC164 angeschlossen habe (vielleicht schaffe ich noch eine kleine Skizze). RS232 hatte ich auch mal drin, aber da muss man eben zusätzliche Strippen am Prozessor anlöten (wie auch bei I2C). Das LCD kann man bei Bedarf einfach auf den ISP stecken (da muss man zum Programmieren allerdings auch umstecken, irgendetwas ist eben immer :) ).

Mein GTI hat den ganzen Sommer über an einem 230W 60-Zellen Panel 'gearbeitet'. Lief anscheinend ganz zufriedenstellend, machte bei gutem Wetter ~1kWh pro Tag (ich habe mir den Ertrag allerdings schon lange nicht mehr angesehen). Meine Frau möchte jetzt bei den niedrigeren Temperaturen aber das Kabel wieder aus dem Waschküchenfenster entfernt haben :oops:. Das bedeutet wohl, dass ich den GTI in den nächsten Tagen auch mal wieder auf den Schreibtisch bekomme.

@Nik, die Software ist nach meinem Empfinden mindestens so gut wie die originale. Sie funktioniert problemlos, hat keine bekannten Macken und ist natürlich jederzeit anpassbar. Der MPP-Algorithmus (ähem, etwas hochtrabendes Wort für die paar Codezeilen) ist auf jeden Fall verbesserungsfähig. Da hatte Joachim mal ein paar Anmerkungen gemacht, dass er da eine bessere Lösung hätte (afair).

Gruß, Jörg.
Benutzeravatar
JBecker
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 14:13
Wohnort: Kirchlengern

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Nik » Mi 28. Nov 2012, 17:43

ja, dass sie funktioniert, dachte ich mir ja auch ;)
mir geht's halt hauptsächlich darum, dass eventuell schnellere geregelt wird (wenn das Sinn macht) bzw das maximalste heraus geholt wird, was eventuell mit der Original-FW nicht ganz klappt.

was mir auffällt: ich hab bei voller Sonne nur etwa die Hälfte, vielleicht auch knapp 60% der Panelleistung am Ende raus, ist das ok oder doch zu wenig?
Nik
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:27

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Badwater » Mi 28. Nov 2012, 21:31

@Jörg

Ah, gut, wäre schön, danke :D

Noch mehr Fragen :
1. Die ADCMUXe sind unterschiedlich und auch bei der 28V-Version richtig?
2. Der ADC soll nach Datenblatt mit 50-200kHz betrieben werden; du hast den Prescaler auf 64 eingestellt
16MHz/16=250kHz; Absicht?
Das führt laut Datenblatt zu ungenauen Ergebnissen.

Ich bin schon ganz gespannt, die original SW regelt nicht gut, z. B. die Panels gehen auf 21V und die MPPT regelt oft nicht hoch.
Ich betreibe hier 3x130W Panels parallel.

Gruß,
BW
Badwater
 
Beiträge: 38
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:30

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon JBecker » Mi 28. Nov 2012, 22:43

Hallo,
ich hänge mal meine letzte Softwareversion an (AVR Studio 4 Projekt). Hat die Möglichkeit, ein LCD zu definieren, da werden dann einige wenige Informationen angezeigt. Kann man aber leicht anpassen.
Schaltung mit dem LCD habe ich nicht greifbar (ich hab einen neuen PC und noch kein Protel installiert). Hinweise stehen aber im Kode.

Viel Spaß damit und bei Fragen (und Verbesserungen) bitte jederzeit bei mir melden....

Gruß, Jörg.

PS: defines für andere Versionen als meinen 350W GTI habe ich aus anderen Sourcen übernommen, die müssen nicht passen! Ich habe meinen mal mit PJ28V identifiziert, aber auch das muss nicht stimmen (ich habe keinen PowerJack28V).

PSS: hatte gerade im falschen Forum eingestellt (reverse engineering), korrigiert.
Dateianhänge
GTI_JB_V100.zip
(9.36 KiB) 289-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
JBecker
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 14:13
Wohnort: Kirchlengern

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon JBecker » Mi 28. Nov 2012, 22:58

@BW,
unsere Beiträge haben sich gerade etwas überschnitten.

Zu 1. habe ich aus anderen Quellen übernommen, die PJ28V Variante passt für meinen 350W Typ. Mehr kann ich leider nicht sagen.
zu 2. 250kHz geht nach meiner Erfahrung ohne jede Probleme, selbst bei 500kHz sind die Ergebnisse noch sehr brauchbar (subjektiv keine Unterschiede erkennbar)

Ob die Software bei Deinen Bedingungen vernünftig funktioniert, musst Du selbst herausfinden. Der MPP-Regler ist nicht ganz unproblematisch. Du solltest da bei Bedarf mal an allen Parametern 'drehen' und probieren was passiert.
Ein vernünftiger MPP-Algorithmus wäre wohl die lohnenste Verbesserung der jetzigen Software. Ich hab aus Zeitgründen daran nicht mehr weiter weiter gemacht. So weit ich mich erinnere, kamen bei sehr guten Bedingungen mal 140-150W Ausgangsleistung heraus, das entspricht ca. 170-180W Eingangsleistung (bei einem 230W Panel). Meine Installation mit 8 x 230W Panels und Effekta WR kam da auch nur auf ~1.5kW (Ausgang).

Gruß, Jörg.
Benutzeravatar
JBecker
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 14:13
Wohnort: Kirchlengern

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon Badwater » Do 29. Nov 2012, 23:54

@Joerg

So Operation geglueckt 8-)

SW compiliert und laeuft; am Wochenende werde ich mal ein wenig an den Parametern drehen und ein Display anschliessen.

Gefuehlt ist das Verhalten des MPPT am Netzteil besser als bei der originalen SW.
Habe gerade mal 350W Output gemacht, Luefter gehen auch an.

Danke erstmal, ich halte euch auf dem Laufenden.

BW
Badwater
 
Beiträge: 38
Registriert: So 4. Nov 2012, 21:30

Re: Neue Software für Grid Tie Inverter

Beitragvon JBecker » Fr 30. Nov 2012, 11:43

@BW,
super, ich bin für jedes Feedback dankbar und natürlich auch für alle Verbesserungen am Kode!

Gruß, Jörg.
Benutzeravatar
JBecker
 
Beiträge: 76
Registriert: Fr 11. Mai 2012, 14:13
Wohnort: Kirchlengern

VorherigeNächste

Zurück zu Elektronik für Windkraftanlagen



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron